2019-02-28 | Lukas

FCD organisiert kantonales Schwingfest 2020

image

Letzten Freitag traf sich die Fussball-Schar zur ordentlichen Generalversammlung wieder im gemütlichen Schatt-Stübli. Nach einem reichhaltigen Sportlerbuffet und feinen Grillereien von Sturzi, konnte Präsident Ernst Bucher pünktlich mit seiner sechsten GV starten. Durch Krankheitsabsenzen und Konkurrenzanlässe (Geburis und Fasnacht) waren etwas weniger Mitglieder nach Oberwangen gepilgert als auch schon. Deshalb konnten alle Ressortleiter nacheinander und zügig durch die unterhaltsame Präsentation führen.

Der Präsident konnte zufrieden auf ein Jahr voller erfolgreicher Anlässe zurückblicken. Ob Grümpeli, Jahrmarkt oder Lottomatch. Überall wurde von den Mitgliedern vorbildlich mitgeholfen und es konnten gesellige Stunden mit der Dorfbevölkerung gefeiert werden. Auch die traditionellen Junioren-Anlässe konnten dank vielen teilnehmenden Kindern durchgeführt werden, was den Redner natürlich besonders freute.

Dementsprechend konnte Finanzminister Imstepf einmal mehr verkünden, dass der FCD die Jahresrechnung mit einem ansehnlichen Gewinn abschliessen konnte.

Junioren-Quiz sorgt für beste Unterhaltung

Anstelle einer Präsentation, gestaltete Juniorenobmann Barberi seinen Jahresrückblick als Quiz mit drei mehr oder weniger Freiwilligen. Wie ein professioneller Talkmaster führte er die ahnungslosen Teilnehmer durch die 15 Fragen über die Juniorenschmiede des FCD.

image

Der sportliche Leiter Pius Specker fasste danach die Vorrunde der beiden Aktivteams zusammen. Die 1. Mannschaft hat mit Charly Warmbrodt einen neuen Trainer und steht auf dem hervorragenden 2 Tabellenplatz. Die 2. Mannschaft ist momentan trainerlos und organisiert sich selbst. Ein Platz auf der Sonnenseite der Tabelle ist nach wie vor noch möglich…

Seniorenobmann Bätscher verkündete, dass die Senioren den Anfangsschwung etwas verloren haben. Die Prioritäten haben sich leicht verschoben: vom Sportlichen mehr zum Geselligen. Funktioniert die Zusammenarbeit mit dem FC Münchwilen eventuell zu gut…?

Dann musste Präsident Bucher aber auch ein Problem des FCD ansprechen: die fehlenden Schiedsrichter. Leider konnte der Club die geforderten Spiele 2018 nicht erfüllen und muss nun eine Busse bezahlen, sofern nicht sofort mindestens ein neuer Schiri gefunden wird.

2020 kommen die Bösen ins Tannzapfenland

Da es dieses Jahr keine Ehrungen zu verkünden gab, schritt man zügig zum speziellsten Traktandum. Der FC wird im nächsten Jahr das kantonale Schwingfest in Dussnang organisieren. Das OK besteht zur Hälfte aus Mitgliedern des Clubs, welche durch Personen aus dem Schwingerumfeld unterstützt werden. Die Versammlung stand voll hinter diesem Anlass und konnte bereits das taufrische Fest-Logo bestaunen.

image

Nach Umfrage und Dank sang man gemeinsam das neue FCD-Lied und feierte ausgiebig sich selbst. Manch einer wechselte dabei von der kühlen Blonden zur heissen Klaren. Dank dem sympathischen Servierpersonal klappte auch diese Auswechslung reibungslos.

Mehr Bilder des Abends findet Ihr hier