2018-03-07 | Lukas

Tschockey-Turnier des FC Dussnang

image Die Gewinner der Kategorie A

Vor langer Zeit - als Fussball in Räumen noch Hallenturnier und nicht Hallenmasters hiess - entstand in Dussnang eine neue, sportliche Form von Wettkampf für Kinder: das Tschockey.

Die Verantwortlichen des FC Dussnang von damals wollten aber nicht einfach ein weiteres Fussballturnier veranstalten. Deshalb unterscheidet sich das Schülerturnier des FCD bis heute in zwei Punkten von den anderen Turnieren:

  1. Man wollte etwas für die Kinder der Gemeinde organisieren, nicht für andere Fussball-Clubs. Denn so gegen Ende des langen hinterthurgauer Winters werden die hiesigen Jungmenschen meist etwas chribbelig vom monatelangen Rumsitzen. Da kommt den Eltern ein solcher Aktiverholungs-Sonntag gerade recht.

  2. Um allen Kids die Chance auf den begehrten Turniersieg zu ermöglichen, wird seit jeher nicht nur Fussball, sondern auch Unihockey gespielt. Tschutten und Hockey ergibt Tschockey. Voilà, so einfach entsteht eine Tradition.

Rundherum beliebt Glücklicherweise haben sie auch in Bichelsee-Balterswil von diesem tollen Turnier erfahren und entsenden ihre bewegungsbedürftigsten Zöglinge in Richtung Hörnlihalle. Dies beschert dem FC Dussnang jedes Mal gegen 100 Kinder mit roten Gesichtern, tiefenentspannte Eltern und einen kleinen Zustupf in die Juniorenkasse. Die Teilnahme am Turnier ist zwar gratis, aber die älteren Juniorinnen und Junioren sorgen traditionsgemäss mit ihrem charmanten Festbeizli für das leibliche Wohl der Gäste.

Müde Kinder und glückliche Eltern An der Rangverkündigung erhielten alle Kinder ein kleines Andenken an das faire Turnier und durften sich kräftig in der Schoggibox bedienen. Durch den Zuckerschub hatten die Girls und Boys wieder genügend Energie, um den wunderschönen Sonntag Nachmittag draussen zu geniessen und nach dem Znacht hundemüde ins Bett zu fallen.

Hier geht's zu den Fotos.