2021-08-30 | Valentin

FC Dussnang 0:1 FC Wängi

Der FC Dussnang verliert gegen den FC Wängi mit 0:1.

Nachdem man sich im Cup gegen den Absteiger mit einer personell eingeschränkten Mannschaft gleich mit 5:0 geschlagen geben musste, hegte man dieses Mal definitiv mehr Hoffnungen. Es dauerte jedoch nur 6 Minuten, bis das Heimteam einen ersten Dämpfer hinnehmen musste. Nach einer Flanke sprang der Ball Huldi unglücklich ans Bein, Tedesco stand goldrichtig und musste den Abpraller nur noch im Tor unterbringen. Das «Eins» kam danach so langsam in die Partie. In der 25. Minute hatte Weyer gleich eine doppelte Chance auf den Ausgleich, scheiterte jedoch an FCW-Schlussmann Meiler. Nach 36 Minute hatte der Wängener Stürmer Schneider die Gelegenheit, das Skore auf 0:2 zu erhöhen, Brühwiler reagierte jedoch hervorragend und lenkte den Kopfball über die Querlatte. Bis zur Halbzeit gab es dann keine nennenswerten Aktionen mehr.

In der Halbzeitpause war man sich auf Dussnanger Seite einig, dass hier etwas zu holen ist. Das Heimteam setzte das Vorhaben dann auch in die Tat um, zu Beginn der zweiten Halbzeit war man spielerisch überlegen. In der 52. Minute hatte Bucher die grösste Gelegenheit auf den Ausgleich. Nach einem Eckball von Stauffacher kam er zum Kopfball, setzte diesen aber knapp neben den Pfosten. Nur 2 Zeigerumdrehungen später scheiterte Captain Greuter mit einem Freistoss, auch bei diesem fehlte nicht viel. In Minute 60 kam Weyer zu einem weiteren Kopfball, setzte diesen aber an die Latte. Vom FC Wängi kam in dieser Phase der Partie sehr wenig, man versuchte die Führung zu verteidigen und hoffte auf Kontergelegenheiten. Der FCD hatte viel mehr Spielanteile, zwingende Torchancen konnte man sich aber auch nur begrenz erspielen, oftmals fehlte der letzte entscheidende Pass. In der 80. Minute holte sich der Wängener Tedesco nach einem groben Einsteigen gegen Huldi die zweite gelbe Karte ab und wurde völlig zurecht des Feldes verwiesen. Der FC Dussnang schaffte es leider auch in numerischer Überzahl nicht, die spielerische Überlegenheit in etwas Zählbares umzumünzen. Einen Punkt hätte sich das Heimteam an diesem Abend definitiv verdient gehabt.

Die 1. Mannschaft steht somit nach 2 gespielten Runden auf dem 7. Zwischenrang. Am nächsten Sonntag, 05. September 2021, trifft der FCD auswärts auf den FC Tägerwilen, Anpfiff ist um 11:00 Uhr. Wir bedanken uns einmal mehr für die Unterstützung!

Aufstellung FCD: Brühwiler; Leutenegger, Steinmann, Huldi; Wagner, Bucher, Früh, Traxler, Greuter (C); Weyer, Wullschleger

Einwechslungen: Stauffacher, Pavlovic, Kessler

Ergebnisse Tippspiel:

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10