2021-06-29 | Valentin

FC Dussnang 4:0 FC Neckertal-Degersheim

Der FC Dussnang gewinnt das letzte Meisterschaftsspiel einer speziellen Saison souverän mit 4:0.

Bereits die Anfangsphase wurde vom Heimteam dominiert. 14 Minuten dauerte es, ehe das 1:0 fiel. Früh nickte nach einem perfekt getretenen Eckball von Stauffacher unbedrängt am 2. Pfosten ein. Etwa ab der 25. Minute verlor der FCD dann die Kontrolle über das Spiel, in dieser Phase war man zu unkonzentriert, spielte unnötige Fehlpässe. Somit kam der FC Neckertal-Degersheim zum ersten Abschluss nach einem Prellball im Mittelfeld, welcher das Tor jedoch verfehlte. In der 30. Minute gab es dann den ersten Ball für Brühwiler zum Festhalten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hätte das 1:1 dann fallen können. Nach einem Fehlpass im Aufbauspiel schlenzte der gegnerische Stürmer den Ball am Tor vorbei, hier hätte man definitiv mehr daraus machen können. Somit ging es mit einem knappen 1:0 in die Halbzeitpause. Der FC Dussnang hat stark begonnen, dann jedoch genauso stark nachgelassen.

Coach Rüdisüli muss in der Halbzeitansprache die richtigen Worte gefunden haben. In der 49. Minute lief Stürmer Weyer alleine auf den gegnerischen Torhüter zu, wurde jedoch vom Schiedsrichter wegen einer vermeintlichen Abseitsposition zurückgepfiffen. Nur 2 Zeigerumdrehungen später fiel dann doch noch das 2:0. Captain Greuter liess sich nicht zwei Mal bitten und schob den Ball von der linken Seite eiskalt in die weite Ecke. Das «Eins» dominierte die Partie nun wieder deutlich, Weyer, Bucher, Greuter und Wullschleger hatten allesamt Möglichkeiten, die Führung weiter auszubauen. Von den Gästen kam im 2. Durchgang wenig bis gar nichts mehr. In der 76. Minute netzte erneut Greuter ein und machte damit alles klar. Nach einer schönen Kurzpasskombination setzte er das Leder erneut in die weite Ecke, diesmal von der rechten Seite. In der 87. Minute machte sich Beni Stadler für seinen letzten Einsatz bereit. Dieser benötigte eine ganze Minute, um seiner Karriere den krönenden Abschluss zu gewähren. Aus gut 30m hämmerte er das Leder in die Maschen. Kurz darauf erhielt auch Corsin Kessler seinen letzten verdienten Applaus, nach einer – wie immer – bockstarken Partie geht leider auch für ihn die Zeit in der 1. Mannschaft zu Ende.

Der FCD beendet die verkürzte Saison somit auf dem starken 4. Tabellenplatz und gratuliert an dieser Stelle dem Aufsteiger FC Herisau. Nach dem Schlusspfiff wurden Corsin Kessler und Beni Stadler noch gebührend verabschiedet und gefeiert. Die 1. Mannschaft bedankt sich herzlich bei allen Fans für die hervorragende Unterstützung während der gesamten Saison! Das Tippspiel gewinnt Othmar Bischofberger mit 75 Punkten, auch dazu herzliche Gratulation! Wir freuen uns alle auf die nächste Saison, bis bald!

Aufstellung FCD: Brühwiler; Steinmann, Schnell, Huldi; Wagner, Bucher, C. Kessler, Früh, Greuter (C); Stauffacher, Weyer

Einwechslungen: Wullschleger, Pavlovic, Leutenegger, A. Kessler, Beerli, Vadini, Stadler

Tippspiel:

Seite 1 Seite 2 Seite 3 Seite 4 Seite 5 Seite 6 Seite 7 Seite 8 Seite 9 Seite 10

image image image image image image image image image image image