2019-10-01 | Valentin

3. Liga FC Dussnang - SC Aadorf 0:3

image

Das «Eins» verliert zuhause gegen den SC Aadorf mit 3:0.

Nach 5 Minuten näherte sich das Heimteam erstmals dem Tor an. Nachdem eine Flanke von Laurenz Traxler keinen Abnehmer fand, verfehlte der anschliessende Volleyversuch von Valentin Traxler das Tor. Nur eine Minute später war es erneut Valentin Traxler, welcher eine Abschlussgelegenheit hatte. SCA-Torhüter Bitzer war aber auf der Stelle, obwohl der Schuss noch abgefälscht wurde. Die Gäste aus Aadorf kamen dann aber besser in die Partie und hatten mehr Spielanteile. In der 24. Minute ging es dann zu einfach. Stürmer Egli holte sich den Ball aus dem Mittelfeld, lief in Richtung Tor, spielte einen Doppelpass und konnte aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben. Die Dussnanger erholten sich aber rasch vom Gegentreffer und übten auch offensiv wieder Druck aus, häufig fehlte jedoch der letzte entscheidende Pass. In Minute 38 wurde Eugen Meier von Stadler lanciert, der Aadorfer Schlussmann konnte jedoch gemeinsam mit dem Abwehrspieler klären. Dussnang drückte in dieser Phase auf den Ausgleich, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Mit dem ersten Angriff in Halbzeit zwei fiel sogleich das ernüchternde 0:2. Nachdem der rechte Flügelspieler der Gäste die Abwehr überrannte, konnte er flach zur Mitte schieben, wo Meier goldrichtig stand und den Fuss nur noch hinhalten musste. Aufgeben wollte man dennoch nicht. 5 Minuten später hatte Captain Greuter eine Gelegenheit, donnerte das Leder jedoch gegen die Latte. In den folgenden Minuten passierte nicht viel, Aadorf musste nicht mehr und dem FCD fehlte es offensiv an Ideen. In der 65. Minute jedoch hätte Eugen Meier den Anschlusstreffer machen müssen. Nach einem weiten Pass stand er plötzlich alleine vor dem Torhüter, lupfte den Ball allerdings über die Querlatte. In der 70. Minute machten die Gäste dann alles klar. Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld sah FCD-Keeper Leuenberger unglücklich aus, Meier nahm das Geschenk dankend an und verwertete zum 3:0. Zu allem Überfluss kassierte Steinmann 8 Minuten später nach einem Foul die gelb-rote Karte und wird der 1. Mannschaft somit beim nächsten Spiel fehlen. Am Spielresultat änderte dies nichts mehr, Aadorf verteidigte die klare Führung ohne Probleme über die Zeit.

Mit dieser Niederlage rutscht der FC Dussnang auf den zweitletzten Tabellenrang ab. Die nächste Gelegenheit um Punkte zu holen bietet sich am kommenden Samstag, dann trifft man auswärts auf den FC Netstal, Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

Aufstellung FCD: Leuenberger; Schnell, Früh, D. Meier, Steinmann; Stadler, V. Traxler, Greuter, Wullschleger; L. Traxler, Huldi

Einwechslungen: Roos, E. Meier, Imstepf, Meile

image

image image image image image image image image