2019-05-13 | Valentin

4. Liga FC Münchwilen - FC Dussnang 1:5

image

Die erste Mannschaft gewinnt auswärts gegen den FC Münchwilen klar und deutlich mit 1:5 und übernimmt damit erstmals die Tabellenführung.

Die Gäste fanden in den Anfangsminuten doch eher überraschend überhaupt nicht in die Partie. Die Münchwiler liessen den Ball besser zirkulieren, richtige Torchancen waren aber auch auf dieser Seite kaum zu verzeichnen. So war es denn auch wenig überraschend, dass das erste Tor nach einer Standartsituation fiel. Nach einem gut getretenen Eckball in der 17. Minute rutschte FCD-Schlussmann Leuenberger aus und ging zu Boden, der Münchwiler musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Dies war definitiv ein Weckruf für die Gäste, die Anfangsphase wurde komplett verschlafen. Zum Glück konnte der FCD dann aber gleich mit dem nächsten Angriff reagieren. Captain Greuter lancierte mittels Prellball seinen Sturmpartner Huldi, welcher vor dem Tor cool blieb und zum 1:1 einschob. Das «Eins» fand nun langsam aber sicher besser ins Spiel. 33 Minuten waren gespielt, als Stadler die Gäste 1:2 in Führung brachte. Dem Angriff ging ein herrlicher Doppelpass mit Valentin Traxler voraus, Stadler lief die Seitenlinie herunter und überraschte den FCM-Keeper am kurzem Pfosten. Bis zum Pausenpfiff gab es dann auf beiden Seiten nochmals 1-2 mehr oder weniger gefährliche Abschlüsse, ein weiteres Tor wollte aber nicht mehr fallen. Bitter war die Auswechslung von Greuter, welcher kurz vor der Pause angeschlagen raus musste. Trotz knapper Führung konnte man insbesondere mit den ersten 20 Minuten aus Dussnanger Sicht nicht zufrieden sein.

Die Halbzeitansprache der beiden Dussnanger Trainer Warmbrodt und Rüdisüli schien dann Wirkung zu zeigen. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff hatte Stauffacher die Möglichkeit zum 1:3. Er vernaschte auf der linken Seite herrlich 2-3 Gegenspieler, setze seinen Schuss aus spitzem Winkel dann aber an die Latte. Nur 5 Minuten später war es dann der eingewechselte Laurenz Traxler, welcher zum 1:3 einnetze. Innenverteidiger Schnell lancierte zuvor mit einem herrlichen Zuspiel Stadler auf seiner rechten Seite, der den Ball gerade noch erlaufen konnte und herrlich auf den 2. Pfosten flankte, wo Laurenz Traxler zum 1:3 einnickte. Der Treffer war nach einem fulminanten Start in die 2. Halbzeit verdient. Die Heimmannschaft gab sich dann auch rasch einmal geschlagen. In der Folge fielen Sie mehr durch teils grobe Fouls auf als mit spielerischen Mittel. Nach einem solchen Foul fiel dann auch der nächste Treffer. Den Freistoss von Valentin Traxler konnten die Münchwiler nur noch vor den 16-er Raum klären, Stadler stand goldrichtig und hämmerte das Leder mit seinem persönlichen zweiten Treffer zum 1:4 in die Maschen. Wiederum nur einige Minuten später schloss der ebenfalls eingewechselte Roos zum Endstand ab. Er setze sich hervorragend gegen mehrere Verteidiger durch und schlenzte den Ball in den Winkel. Spätestens nach dem 1:5 gaben sich die Münchwiler endgültig geschlagen. Die Verteidigung war in der Folge praktisch inexistent, die Dussnanger hätten mindestens noch 2-3 weitere Tore erzielen können, wenn nicht müssen. Das Spiel endete somit mit einem klaren und verdienten 1:5 Erfolg für den FC Dussnang.

Das «Eins» bedankt sich ein weiteres Mal für die Unterstützung der Zuschauer. Am nächsten Samstag, dem 18. Mai 2019, trifft der FCD Zuhause auf den SC Aadorf, Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Hess, Meier, Schnell, Bucher; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Wullschleger; Greuter, Huldi Einwechslungen: L. Traxler, Roos, Meile

image

Und hier die Rangliste des internen Tippspiels: image image image image image image image image image image