2019-05-07 | Valentin

4. Liga FC Dussnang - FC Pfyn 2:1

image

Der FC Dussnang gewinnt den Spitzenkampf gegen den FC Pfyn mit 2:1 und klettert auf den 2. Tabellenrang, punktgleich mit dem FC Pfyn. Der Rückstand auf den neuen Leader FC Wängi beträgt lediglich einen Punkt, der FCD behält sich somit im Aufstiegsrennen alle Chancen offen.

Die Heimmannschaft fand an diesem kalten Samstag besser ins Spiel. Nach gerade einmal 2 Minuten führte Greuter einen Eckball kurz auf Valentin Traxler aus, seine Hereingabe senkte sich gefährlich und prallte gegen die Latte. Jener Traxler hatte dann auch die nächste Gelegenheit, seinen Freistoss aus 23 Meter konnte der FC Pfyn-Schlussmann jedoch halten. Die Gäste hatten Mühe ins Spiel zu finden, agierten hauptsächlich mit weiten Zuspielen. Das «Eins» hingegen überzeugte mit seinem Kurzpassspiel, war die dominierende Mannschaft. 38 Minuten waren gespielt, als das verdiente 1:0 fiel. Stürmer Huldi drückte das Leder nach einer Ecke von Stadler über die Linie. Der FCD hatte im Anschluss Glück, die Führung in die Pause mitnehmen zu können. Nach einem Zuspiel auf den FCP-Stürmer traf dieser nur die Latte, der anschliessende Nachschuss aus kürzester Distanz landete neben dem Tor.

Als die Protagonisten für die zweite Halbzeit aus den Garderoben kamen, war das Spielfeld schneebedeckt. Nach knapp 10 Minuten bat der Schiedsrichter die beiden Captains zu sich. Während aus Pfyner Seite ein Spielabbruch gefordert wurde, wollten die Dussnanger weitermachen, was dann auch der Fall war. Die Bedingungen waren sicherlich an der Grenze, das Terrain jedoch noch bespielbar. In der 57. Minute fiel dann das erlösende 2:0. Valentin Traxler zog einen Freistoss von der linken Seite auf den 2. Pfosten, wo Meier perfekt stand und den Ball in die Mitte ablegte, wo Bucher nur noch einschieben musste. Die Freude war gross, hielt aber auch nur 10 Minuten an. Nach einem Fehlpass von Stauffacher lief der Pfyner Stürmer alleine auf FCD-Keeper Leuenberger zu, Steinmann konnte ihn nur noch mit einem Foul stoppen. Somit gab es Elfmeter und Rot gegen Steinmann. Der fällige Penalty wurde versenkt und somit musste die Heimmannschaft doch noch zittern. Dussnang konzentrierte sich in Unterzahl auf die Defensive, brachte Offensiv nicht mehr viel zu Stande. Richtig zwingend wurden aber auch die Gäste selten, ein Pfostenschuss war die einzige nennenswerte Aktion. Der FCD konnte die knappe Führung über die Zeit bringen und somit die enorm wichtigen 3 Punkte einfahren.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern, welche sich nicht zu schade waren, selbst bei diesen Witterungen den FCD anzufeuern. Im nächsten Spiel trifft Dussnang auswärts auf den FC Münchwilen, Anpfiff ist am Sonntag, 12. Mai 2019 um 10:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Schnell, Meier, Steinmann, Bertsch; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Bucher; Greuter, Huldi Einwechslungen: Wullschleger, L. Traxler, Hess, A. Kessler

image

Und hier seht ihr die Auswirkungen aufs Tippspiel:

image image image image image image image image image image