2019-04-14 | Valentin

4. Liga FC Dussnang - FC Littenheid 2:1

image

Der FC Dussnang fährt Zuhause gegen den FC Littenheid die ersten 3 Punkte der Rückrunde ein. Ein Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger.

Der FCD hatte grosse Mühe ins Spiel zu kommen. Somit war es denn auch alles andere als überraschend, dass das erste Tor nach einer Standartsituation fiel. 7 Minuten waren gespielt, als Traxler einen Eckball in den 5-Meter Raum schlug, die Gäste bekamen den Ball nicht geklärt, Corsin Kessler profitierte und stocherte den Ball über die Linie zum 1:0. Die Gäste aus Littenheid reagierten und waren in den Folgeminuten spielbestimmend. In der 20. Minute verwertete Stürmer Wiesli einen Abpraller zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Im Voraus wurde ein Schuss von A. Kessler abgeblockt, welcher unglücklicherweise dem Gegner vor die Füsse fiel. Dieser traf bei seinem Abschluss zuerst nur den Pfosten, den Abpraller verwertete der FCL-Stürmer dann zum Ausgleich. Die Dussnanger konnten auch in Ballbesitz wenig überzeugen. Das sonst so gut funktionierende Kurzpassspiel blieb aus, man agierte primär mit weiten Zuspielen in die Tiefe. Nach 30 Minuten kam der FCD wieder einmal zu einem Eckball. Greuter schlug den Ball erneut gefährlich in den 5-Meter-Raum, diesmal war es Roos, welcher den Ball zum 2:1 über die Linie drücken konnte. Das «Eins» hatte dann bis zur Halbzeit noch die eine oder andere Abschlussgelegenheit, etwas Zwingendes war aber nicht dabei. Somit ging es mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die Halbzeit.

Das Spiel in der 2. Halbzeit war dann mehrheitlich zum Gähnen. Dussnang wollte nicht mehr, Littenheid konnte nicht mehr. Über Grosschancen kann man nicht mehr berichten, das Bier hinter dem Tor lief definitiv besser als das Spiel. Gefährlich wurde es für das Heimteam eigentlich nicht mehr, jedoch konnte man auch in der offensive keine Akzente mehr setzen. Die langweilige 2. Halbzeit endete torlos.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Zuschauern, sowie auch bei den 3 Senioren Flück, A. Brühwiler und Hürlimann, welche aufgrund von Personalmangel einsprangen und mit Ihrer Routine auf und neben dem Platz mithelfen konnten. Am Osterwochenende ist spielfrei. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag, 28. April 2019 statt, Anpfiff in Wattwil ist um 10:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Bertsch, Meier, A. Kessler, Bucher; Stadler, C. Kessler, Traxler, Stauffacher; Greuter, Roos Einwechslungen: A. Brühwiler, Flück

image

Hier die Rangliste des Tippspiels:

image image image image image image image image image image