2018-10-07 | Valentin

4. Liga: FC Dussnang - Frauenfeld 3:2

image

Die erste Mannschaft gewinnt das Verfolgerduell gegen den FC Frauenfeld dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung mit 3:2 und übernimmt die Tabellenführung!

Das Spiel begann sofort mit einem enorm hohen Tempo. Die Startphase war ausgeglichen, mit leichten Vorteilen für die Dussnanger. Die Gäste versuchten im Anschluss regelmässig mit Steilpässen ihren linken Flügel einzusetzen. Gegen Huldi, der heute hinten rechts verteidigte, möchte man aber jetzt nicht unbedingt in ein Sprintduell gehen - er lief seinen Gegenspieler Mal für Mal ab, gewann praktisch jeden Zweikampf. Der FCD wollte die Partie dann wieder in die Hand nehmen. Nach rund 30 gespielten Minuten flankte Roos in den Strafraum, der kurz zuvor eingewechselte Wullschleger stand goldrichtig und konnte zur 1:0 Führung einschieben. Nichts mit Ausruhen, das Heimteam setzte sofort nach. Als FCF-Torhüter Siddiqui ein weiter Ball misslang, konnte Valentin Traxler diesen im Mittelfeld abfangen. Ohne eine Sekunde zu zögern versuchte er aus rund 40 Meter den Torwart zu überlisten. Der Schuss hätte genau gepasst, der Keeper konnte den Ball aber in der Rückwärtsbewegung gerade noch so an die Latte lenken und den Ball dann auf der Torlinie aufnehmen. Kurze Zeit später wurde Stadler rund 30 Meter zentral vor dem Frauenfelder Tor umgefällt. Erneut lief Valentin Traxler an, schlenzte den Ball mit Effet über die Mauer. Torwart Siddiqui konnte den tückischen Aufsetzer nur noch nach vorne abwehren und erneut war es Wullschleger, der den Riecher hatte und den Abpraller über die Linie drückte. Somit ging es mit einer 2:0 Führung in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste etwas besser ins Spiel. Leuenberger rettete seine Vorderleute nach Wiederanpfiff mit einer Glanztat. Den Schuss vom Frauenfelder Stürmer konnte er irgendwie noch auf der Linie wegboxen, ein Träumchen von einer Parade. Das Heimteam kontrollierte im Anschluss das Spiel wieder über weite Strecken, liess den Ball gekonnt in den eigenen Reihen laufen. Nach rund 75 Spielminuten kam der FCF dann aber durch den Anschlusstreffer zum 2:1 aber nochmals zurück in die Partie. In der Schlussphase wolle der FCD dann nichts mehr riskieren, da wurde gerne auch einmal ein Ball kompromisslos weggeschlagen. 5 Minuten vor Schluss umlief der eingewechselte Laurenz Traxler den FCF-Keeper, dieser erwischte statt den Ball den Dussnanger Stürmer. Der Schiedsrichter zögerte keine Sekunde und zeigte auf den Punkt. Routinier Corsin Kessler lief an und verwandelte den fälligen Elfmeter eiskalt. Der Jubel war riesig, die 3 Punkte waren im Sack. In der Nachspielzeit konnten die Gäste nochmals auf 3:2 verkürzen, dies kam aber zu spät, kurz darauf ertönte der Schlusspfiff.

Da der PC Pfyn sowie auch der FC Wängi am Wochenende Punkte haben liegen lassen, steht der FC Dussnang nun auf dem ersten Tabellenplatz, punktgleich mit dem FC Pfyn. Am nächsten Samstag kommt es schon wieder zu einem Spitzenkampf, dieses Mal gegen den FC Wängi. Das «Eins» würde sich natürlich auch dann wieder über Unterstützung freuen, Anpfiff ist um 18:00 Uhr in Dussnang.

Aufstellung: Leuenberger; Huldi, D. Meier, Steinmann, Bucher; Stadler, Traxler, C. Kessler, Wagner; Stauffacher, Roos Einwechslungen: Wullschleger, Hess, L. Traxler, Schnell, A. Kessler,

Und hier dieRangliste des Tippspiels:

image image image image image image image image image