News

2019-05-27 | Lukas

Grümpeli FCD - jetzt anmelden!

image

Schon bald startet wieder das längste Dorffest der Gemeinde. Ihr könnt euch ab sofort hier online anmelden oder die Anmeldung downloaden und per Post einreichen.

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMDUtMjdfMDUyMl8xNTU4OTI3MzQ5Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-05-13 | Lukas Flück

Grümpelianmeldung ist online

Schon bald startet wieder das längste Dorffest der Gemeinde. Jene, die es kaum erwarten können, können sich ab sofort hier online anmelden oder die Anmeldung downloaden und per Post einreichen.

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMDUtMTNfMjM0NF8xNTU3NzgzODY4Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-03-21 | Lukas

Am Tschockey-Turnier des FCD gings um die Wurst

image Tschockey, das ist Tschutte und Hockey in zwei Turnhallen in Oberwangen und wird seit Jahren vom FCD für alle Primarschüler organisiert.

Das Schülerturnier - so der offizielle Name - erfreut sich enormer Beliebtheit. Obwohl es keinen neuen Rekord bei der Anzahl Anmeldungen gab, platzte die Fankurve aus allen Nähten. Es schien, als hätte jedes Kind seinen eigenen Fanclub mitgebracht. Und so kamen nicht nur die sportlichen Kids mächtig ins Schwitzen, sondern auch jene Junioren, welche die Festwirtschaft unterhielten. Der Chef des Wurststandes war sogar schon nach 90 intensiven Grillminuten «am Ende», da ihm die Würste ausgingen. Trotzdem war die Stimmung im Publikum bestens und es konnte unterhaltsame und faire Spiele beklatschen. Zudem konnten die Besucher zwischendurch auch das schöne Frühlingswetter geniessen, da man fürs Hockey jeweils in die kleinere Turnhalle wechseln durfte.

image

Medaillen und Schoggi-Stängeli Nach spannenden Finalspielen fand um 15 Uhr in der Hörnli-Halle die Rangverkündigung statt, bei welcher sich jeweils die drei besten Teams eine Medaille abholen konnten. Für alle anderen gab es eine süsse Belohnung. Nach diesem letzten Zuckerschub machten sich dann alle auf den Heimweg. Und dass sicher keine Eltern mehr auf die wahnwitzige Idee kommen konnten, etwas mit dem Nachwuchs im Freien unternehmen zu wollen, begann es kurze Zeit später wunderbar zu regnen. So konnten hoffentlich alle zufrieden und entspannt den (frühen Feier-)Abend geniessen. Der FC Dussnang bedankt sich bei allen Helfern, Kindern und Fans für den ausgezeichneten Anlass.

image

FCD gewinnt Helvetia Förderpreis 2018 Übrigens ist das Tschockey-Turnier des FC Dussnang seit letztem Jahr offiziell ausgezeichnet. Anlässlich der Jahresversammlung des VTS (Vereinigung Thurgauer Sportverbände) konnte der FCD den Helvetia Förderpreis für das polysportive Engagement zugunsten der Dorf-Jugend entgegennehmen. Die Jury vergab für den ganzjährigen Einsatz des FC Dussnang (Tschockey-Turnier, Juniorenlager, Spielolympiade und Chlaus-Turnier) das Prädikat: besonders sinn- und wertvoll und unbedingt unterstützungswürdig. Das Preisgeld wird natürlich zu 100% in die Juniorenarbeit investiert.

Hier noch die offizielle Rangliste:

Kategorie A (5.-6. Klässler)

  1. Goht ä Sau zunere Steckdose
  2. Balterswil Kickers
  3. FC Balterswil
  4. Crazy Bananas
  5. FC Fischingen
  6. Glamor Girls

Kategorie B (3.-4. Klässler)

  1. FCD
  2. Crazy Kickers
  3. No Names

Kategorie C (KG-2. Klässler)

  1. Winners
  2. Die Fussballhaie
  3. Egger Stürmer
  4. Tiger Team
  5. FC Wirbelwind

Weitere Fotos gibt es hier

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMDMtMjFfMTIzNl8xNTUzMTY4MTg3Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Matchberichte

2019-05-13 | Valentin

4. Liga FC Münchwilen - FC Dussnang 1:5

image

Die erste Mannschaft gewinnt auswärts gegen den FC Münchwilen klar und deutlich mit 1:5 und übernimmt damit erstmals die Tabellenführung.

Die Gäste fanden in den Anfangsminuten doch eher überraschend überhaupt nicht in die Partie. Die Münchwiler liessen den Ball besser zirkulieren, richtige Torchancen waren aber auch auf dieser Seite kaum zu verzeichnen. So war es denn auch wenig überraschend, dass das erste Tor nach einer Standartsituation fiel. Nach einem gut getretenen Eckball in der 17. Minute rutschte FCD-Schlussmann Leuenberger aus und ging zu Boden, der Münchwiler musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Dies war definitiv ein Weckruf für die Gäste, die Anfangsphase wurde komplett verschlafen. Zum Glück konnte der FCD dann aber gleich mit dem nächsten Angriff reagieren. Captain Greuter lancierte mittels Prellball seinen Sturmpartner Huldi, welcher vor dem Tor cool blieb und zum 1:1 einschob. Das «Eins» fand nun langsam aber sicher besser ins Spiel. 33 Minuten waren gespielt, als Stadler die Gäste 1:2 in Führung brachte. Dem Angriff ging ein herrlicher Doppelpass mit Valentin Traxler voraus, Stadler lief die Seitenlinie herunter und überraschte den FCM-Keeper am kurzem Pfosten. Bis zum Pausenpfiff gab es dann auf beiden Seiten nochmals 1-2 mehr oder weniger gefährliche Abschlüsse, ein weiteres Tor wollte aber nicht mehr fallen. Bitter war die Auswechslung von Greuter, welcher kurz vor der Pause angeschlagen raus musste. Trotz knapper Führung konnte man insbesondere mit den ersten 20 Minuten aus Dussnanger Sicht nicht zufrieden sein.

Die Halbzeitansprache der beiden Dussnanger Trainer Warmbrodt und Rüdisüli schien dann Wirkung zu zeigen. Nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff hatte Stauffacher die Möglichkeit zum 1:3. Er vernaschte auf der linken Seite herrlich 2-3 Gegenspieler, setze seinen Schuss aus spitzem Winkel dann aber an die Latte. Nur 5 Minuten später war es dann der eingewechselte Laurenz Traxler, welcher zum 1:3 einnetze. Innenverteidiger Schnell lancierte zuvor mit einem herrlichen Zuspiel Stadler auf seiner rechten Seite, der den Ball gerade noch erlaufen konnte und herrlich auf den 2. Pfosten flankte, wo Laurenz Traxler zum 1:3 einnickte. Der Treffer war nach einem fulminanten Start in die 2. Halbzeit verdient. Die Heimmannschaft gab sich dann auch rasch einmal geschlagen. In der Folge fielen Sie mehr durch teils grobe Fouls auf als mit spielerischen Mittel. Nach einem solchen Foul fiel dann auch der nächste Treffer. Den Freistoss von Valentin Traxler konnten die Münchwiler nur noch vor den 16-er Raum klären, Stadler stand goldrichtig und hämmerte das Leder mit seinem persönlichen zweiten Treffer zum 1:4 in die Maschen. Wiederum nur einige Minuten später schloss der ebenfalls eingewechselte Roos zum Endstand ab. Er setze sich hervorragend gegen mehrere Verteidiger durch und schlenzte den Ball in den Winkel. Spätestens nach dem 1:5 gaben sich die Münchwiler endgültig geschlagen. Die Verteidigung war in der Folge praktisch inexistent, die Dussnanger hätten mindestens noch 2-3 weitere Tore erzielen können, wenn nicht müssen. Das Spiel endete somit mit einem klaren und verdienten 1:5 Erfolg für den FC Dussnang.

Das «Eins» bedankt sich ein weiteres Mal für die Unterstützung der Zuschauer. Am nächsten Samstag, dem 18. Mai 2019, trifft der FCD Zuhause auf den SC Aadorf, Anpfiff ist um 17:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Hess, Meier, Schnell, Bucher; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Wullschleger; Greuter, Huldi Einwechslungen: L. Traxler, Roos, Meile

image

Und hier die Rangliste des internen Tippspiels: image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDUtMTNfMTI0Ml8xNTU3NzQ0MTQwIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-05-07 | Valentin

4. Liga FC Dussnang - FC Pfyn 2:1

image

Der FC Dussnang gewinnt den Spitzenkampf gegen den FC Pfyn mit 2:1 und klettert auf den 2. Tabellenrang, punktgleich mit dem FC Pfyn. Der Rückstand auf den neuen Leader FC Wängi beträgt lediglich einen Punkt, der FCD behält sich somit im Aufstiegsrennen alle Chancen offen.

Die Heimmannschaft fand an diesem kalten Samstag besser ins Spiel. Nach gerade einmal 2 Minuten führte Greuter einen Eckball kurz auf Valentin Traxler aus, seine Hereingabe senkte sich gefährlich und prallte gegen die Latte. Jener Traxler hatte dann auch die nächste Gelegenheit, seinen Freistoss aus 23 Meter konnte der FC Pfyn-Schlussmann jedoch halten. Die Gäste hatten Mühe ins Spiel zu finden, agierten hauptsächlich mit weiten Zuspielen. Das «Eins» hingegen überzeugte mit seinem Kurzpassspiel, war die dominierende Mannschaft. 38 Minuten waren gespielt, als das verdiente 1:0 fiel. Stürmer Huldi drückte das Leder nach einer Ecke von Stadler über die Linie. Der FCD hatte im Anschluss Glück, die Führung in die Pause mitnehmen zu können. Nach einem Zuspiel auf den FCP-Stürmer traf dieser nur die Latte, der anschliessende Nachschuss aus kürzester Distanz landete neben dem Tor.

Als die Protagonisten für die zweite Halbzeit aus den Garderoben kamen, war das Spielfeld schneebedeckt. Nach knapp 10 Minuten bat der Schiedsrichter die beiden Captains zu sich. Während aus Pfyner Seite ein Spielabbruch gefordert wurde, wollten die Dussnanger weitermachen, was dann auch der Fall war. Die Bedingungen waren sicherlich an der Grenze, das Terrain jedoch noch bespielbar. In der 57. Minute fiel dann das erlösende 2:0. Valentin Traxler zog einen Freistoss von der linken Seite auf den 2. Pfosten, wo Meier perfekt stand und den Ball in die Mitte ablegte, wo Bucher nur noch einschieben musste. Die Freude war gross, hielt aber auch nur 10 Minuten an. Nach einem Fehlpass von Stauffacher lief der Pfyner Stürmer alleine auf FCD-Keeper Leuenberger zu, Steinmann konnte ihn nur noch mit einem Foul stoppen. Somit gab es Elfmeter und Rot gegen Steinmann. Der fällige Penalty wurde versenkt und somit musste die Heimmannschaft doch noch zittern. Dussnang konzentrierte sich in Unterzahl auf die Defensive, brachte Offensiv nicht mehr viel zu Stande. Richtig zwingend wurden aber auch die Gäste selten, ein Pfostenschuss war die einzige nennenswerte Aktion. Der FCD konnte die knappe Führung über die Zeit bringen und somit die enorm wichtigen 3 Punkte einfahren.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei den Zuschauern, welche sich nicht zu schade waren, selbst bei diesen Witterungen den FCD anzufeuern. Im nächsten Spiel trifft Dussnang auswärts auf den FC Münchwilen, Anpfiff ist am Sonntag, 12. Mai 2019 um 10:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Schnell, Meier, Steinmann, Bertsch; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Bucher; Greuter, Huldi Einwechslungen: Wullschleger, L. Traxler, Hess, A. Kessler

image

Und hier seht ihr die Auswirkungen aufs Tippspiel:

image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDUtMDdfMDU0NV8xNTU3MjAwNzQ1Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-04-29 | Valentin

4. Liga FC Wattwil-Bunt - FC Dussnang 1:3

image

Der FC Dussnang bezwingt auswärts den FC Wattwil-Bunt klar und verdient mit 1:3 und fährt somit die nächsten 3 Punkte ein.

Das «Eins» musste heute erstmals ohne C. Kessler antreten, der nach Wagner bereits der zweite Spieler im Team mit einem Kreuzbandriss ist und lange ausfallen wird. Bei regnerischem Wetter gehörten die Anfangsminuten den Gästen. Nach 5 Minuten wurde Huldi auf der linken Seite lanciert, zog nach innen und legte zu V. Traxler ab, dessen satter Schuss landete knapp neben dem Tor. Der spielfreudige Huldi hatte gleich danach nochmals 2 gefährliche Aktionen, der erste Abschluss landete zentral beim Torhüter, sein zweiter schrammte knapp am Tor vorbei. Nach 15 Minuten fiel dann das verdiente 0:1. Nach einem missglückten Flankenversuch von Bucher auf der rechten Seite setzte Stadler nach und legte den Ball auf V. Traxler ab, dessen Direktschuss konnte der FCW-Schlussmann nur noch in die eigenen Maschen ablenken. Die Gäste aus Dussnang drückten im Anschluss auf den zweiten Treffer. 5 Minuten nach dem 0:1 verfehlte Captain Greuter nach Hereingabe von Bucher das Tor nur knapp. Gleich mit dem nächsten Angriff hätte auch Stadler die Gelegenheit gehabt, das Skore auf 0:2 zu erhöhen. Nach einer Spielverlagerung von V. Traxler flankte Linksverteidiger A. Kessler auf den zweiten Pfosten, Stalder nahm den Ball schön mit der Brust an und schloss sofort ab, FCW-Keeper Skrijeli konnte den Ball aber noch zur Ecke abwehren. Der FCD hatte das Spiel komplett im Griff, vom Heimteam war offensiv so gut wie gar nichts zu sehen. Die Gäste hingegen hielten den Druck aufrecht, V. Traxler und Huldi hatten weitere Abschlusschancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 34. Minute hatte dann L. Traxler eine weitere Chance nach schöner Hereingabe von Stauffacher, der zuvor mit einem Chip von V. Traxler auf der linken Seite lanciert wurde. Kurz vor der Halbzeit kam dann doch noch das erlösende 0:2. Nach einem perfekten Pass in die Schnittstelle von Stauffacher in Richtung Greuter passte dieser flach in die Mitte, wo L. Traxler stand und die schöne Kombination perfekt zum Tor abschloss. Mit dem 0:2 ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee dominierte Dussnang weiterhin die Partie, hatte aber nicht mehr so viele Abschlussgelegenheiten wie im ersten Durchgang. Nach einer Stunde verwertete der in der Halbzeit eingewechselte Roos einen Zuckerpass von V. Traxler zum 0:3 und entschied somit die Partie frühzeitig. Wattwil kam zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel, FCD-Schlussmann Leuenberger musste so gut wie gar nie eingreifen. In der 78. Minute konnte dieser aber einen Rückpass von Bertsch nicht mehr befreien und schoss den Wattwiler-Stürmer an, der Ball landete zum 1:3 in den Maschen. Der FCD liess jedoch nichts mehr anbrennen, war weiterhin klar spielbestimmend. Roos schloss nochmals aus spitzem Winkel ab, die Hereingabe wäre an dieser Stelle wohl die bessere Option gewesen. Auch Bucher hatte nochmals eine Chance zu erhöhen, der Kopfball nach Flanke von V. Traxler kam jedoch zu zentral.

Somit endete ein faires Spiel, welches der Schiedsrichter stets im Griff hatte, mit einem 1:3 Erfolg für den FC Dussnang. Der Sieg ist hochverdient und hätte auch höher ausfallen können. Am nächsten Samstag, 4. Mai, treffen die Dussnanger Zuhause auf den Spitzenreiter Pfyn, Anpfiff ist um 17:30 Uhr. Das «Eins» bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und freut sich schon jetzt auf die Unterstützung beim kommenden Spitzenspiel.

Aufstellung: Leuenberger; Bucher, Meier, Steinmann, A. Kessler; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Huldi; Greuter, L. Traxler Einwechslungen: Wullschleger, Roos, Bertsch, Hess

image

Und hier noch die Rangliste des Tippspiels.

image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDQtMjlfMDYyNV8xNTU2NTExOTM5Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Agenda

12
Saturday
October 2019
16:00
FCD am Fischinger Jahrmarkt
Fischingen
16:00
FCD Jahrmarkt-Metzgete
Fischingen
01
Friday
November 2019
18:30
Lotto-Match
Hörnlihalle

Sponsoren