News

2019-10-07 | Lukas

Wer wird Ja-Ja-Kö 2019?image

Als Auftakt zum diesjährigen Fischinger Jahrmarkt lädt der FC Dussnang wieder zur inoffiziellen Hinterthurgauer Jass-Meisterschaft. Wer gewinnt den Titel dieses Jahr und wird Jahrmarkt-Jass-König, kurz Ja-Ja-Kö 2019?

Türöffnung ist in diesem Jahr bereits am Freitag, 11. Oktober um 18:00 Uhr im Showroom der Garage Obrist in Fischingen, das Preisjassen startet um 19:00 Uhr. Es bleibt also genügend Zeit, um sich mit Dehnübungen oder einem feinen Kafi aufzuwärmen. Geschiebert wird über 4 Runden mit zugelosten Partnern. Mit Deutschen Karten und Schweizer Preisen: jeder Teilnehmer gewinnt einen attraktiven Fleischpreis. Der König oder die Königin erhält natürlich zudem die offizielle Urkunde und darf sich für ein Jahr «Bester Jasser / beste Jasserin der Gemeinde» nennen. Die Teilnahme kostet CHF 25.-- (inkl Znacht vor der Rangverkündigung). Anmeldung ist erwünscht bis Donnerstag 10.10. bei Ernst Bucher unter 079 / 622 56 57 oder ernstbucher@bluewin.ch. Spontane Königsanwärter können sich aber auch bis 15min vor Turnierbeginn melden.

Am Montag 14.10. öffnet der FCD die Türen bereits um 11 Uhr zu seiner traditionellen Metzgete. Die Speisen werden wiederum vom Dorfmetzger Sturzi zubereitet und vom bekannt charmanten Team serviert. Und natürlich darf auch das Echo von Hallüüü an der FCD Metzgete nicht fehlen. Sie starten mit ihrer urchigen Huus-Musig pünktlich mit dem ersten Kafi-Luz nach dem Mittag und sind wie das Küchenteam bis ca. 22 Uhr im Einsatz.

Der FC Dussnang freut sich auf ein gemütliches Dorffest ganz nach dem Motto: Essen, Trinken und Freunde treffen.

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMTAtMDdfMjAzNl8xNTcwNDczMzg3Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-10-07 | Lukas

Lottomatch - jetzt vormerken!

image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMTAtMDdfMjAzMl8xNTcwNDczMTY3Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-09-20 | Lukas

C-Junioren mit neuem Trainingsanzug

image

Um bei kälteren Temperaturen auch neben dem Platz als Einheit zu erscheinen, haben die C-Junioren des FC Dussnang einen modischen Trainingsanzug erhalten. Trainer Dani Thaddey verlor keine Zeit mit der Suche nach einem möglichen Sponsor und finanzierte die funktionalen Überzieher gleich selbst. Herzlichen Dank an die D. Thaddey AG für die unkomplizierte Überraschung. Die Jungs sehen doch einfach super aus!

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMDktMjBfMDYyMl8xNTY4OTUzMzcxIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Matchberichte

2019-10-16 | Valentin

3. Liga FC Dussnang - Tobel 1:1

image

Die 1. Mannschaft holte am vergangenen Samstag gegen den Drittplatzierten FC Tobel-Affeltrangen einen Punkt, das Spiel endete 1:1. Wenn man die Absenzen bedenkt, kann man aus Dussnanger Sicht damit absolut zufrieden sein.

Bei herrlichem Fussballwetter übernahmen die Gäste zu Beginn das Spieldiktat. Vor allem mit den stets gefährlichen Diagonalpässen hatte der FCD zu kämpfen. Nach 7 Minuten hätte dann der erste Treffer fallen können. Torhüter Stucki, der aufgrund der Personalprobleme seit Langem wieder einmal zwischen den Pfosten stand, zögerte zu lange mit dem Abspiel. Der Prellball rollte an die Strafraumgrenze, wo ein Tobler Stürmer einlief und den Ball in die Mitte legte. Glücklicherweise war die Annahme nicht perfekt, sodass die Dussnanger zur Ecke klären konnten. Das Heimteam konzentrierte sich auch in der Folge vorerst auf die Defensivarbeit und hoffte auf Kontergelegenheiten. In Minute 27 hatte man dann Glück. Nach einem schlechten Rückpass auf Stucki konnte Huldi den Prellball gerade noch so vor der Linie retten. Nur 3 Minuten später wurde es dann auch erstmals für die Tobler gefährlich, und zwar brandgefährlich. Nach einem Ballgewinn folgte ein schneller Steilpass auf Captain Greuter, der alleine auf FCT-Keeper Barberi zulaufen konnte. Der ehemalige FCD-Spieler konnte die 1 gegen 1 Situation jedoch für sich entschieden. Bis zur Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichen, ohne dass es zu gefährlichen Situationen kam.

Auch in der zweiten Halbzeit hatte der FCT mehr Spielanteile, häufig fehlte in der Offensive jedoch der letzte entscheidende Pass. Das Heimteam hatte die beste Gelegenheit nach einem Eckball zu verzeichnen, Daniel Meier’s Kopfball landete aber in den Händen von Barberi. Im Anschluss folgten zwei strittige Entscheidungen für den Schiedsrichter. Zuerst sprang Kessler das Leder im eigenen Sechzehner an die Hand, danach wurde Greuter im Tobler Strafraum gefällt. In beiden Situationen liess der Schiedsrichter weiterspielen, obwohl man sich auf beiden Seiten über einen Elfmeterpfiff sicherlich nicht hätte beklagen können. In der 77. Minute fiel dann das 0:1. Der Tobler Mittelfeldspieler nahm ein Zuspiel von links an und verwertete den Ball in die lange Ecke. Das Heimteam konnte den Gegentreffer nicht wirklich gut wegstecken, es folgten weitere Gelegenheiten für die Tobler, den Sack zuzumachen. In der Schlussphase kam das «Eins» dann noch zu einem Freistoss von der linken Seite. V. Traxler’s Hereingabe flog an Freund und Feind vorbei durch den Strafraum und landete irgendwie bei Greuter, welcher das Leder mit einem sehenswerten Volley zum 1:1 in den linken Winkel setzte. Die Gäste setzten dann alles daran, doch noch die 3 Punkte mitzunehmen, dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung und einem starken Stucki konnte man das Unentschieden jedoch über die Zeit bringen.

Eine unterhaltsame und faire Partie endete somit mit einem 1:1. Der FCD steht mit diesem Ergebnis weiterhin auf dem 11. Platz, hat jedoch noch eine Nachholpartie gegen den FC Netstal zu bestreiten. Am nächsten Sonntag treffen die Dussnanger auswärts auf den FC Gossau, Anpfiff ist um 15:00 Uhr.

Aufstellung FCD: Stucki; Huldi, D. Meier, Schnell, A. Kessler; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Pavlovic; Greuter, Roos

Einwechslungen: Kretz, L. Traxler, Imstepf

image

Und hier noch die Tippspiel-Rangliste:

image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMTAtMTZfMjAzMV8xNTcxMjUwNzAxIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-10-01 | Valentin

3. Liga FC Dussnang - SC Aadorf 0:3

image

Das «Eins» verliert zuhause gegen den SC Aadorf mit 3:0.

Nach 5 Minuten näherte sich das Heimteam erstmals dem Tor an. Nachdem eine Flanke von Laurenz Traxler keinen Abnehmer fand, verfehlte der anschliessende Volleyversuch von Valentin Traxler das Tor. Nur eine Minute später war es erneut Valentin Traxler, welcher eine Abschlussgelegenheit hatte. SCA-Torhüter Bitzer war aber auf der Stelle, obwohl der Schuss noch abgefälscht wurde. Die Gäste aus Aadorf kamen dann aber besser in die Partie und hatten mehr Spielanteile. In der 24. Minute ging es dann zu einfach. Stürmer Egli holte sich den Ball aus dem Mittelfeld, lief in Richtung Tor, spielte einen Doppelpass und konnte aus kurzer Distanz zum 0:1 einschieben. Die Dussnanger erholten sich aber rasch vom Gegentreffer und übten auch offensiv wieder Druck aus, häufig fehlte jedoch der letzte entscheidende Pass. In Minute 38 wurde Eugen Meier von Stadler lanciert, der Aadorfer Schlussmann konnte jedoch gemeinsam mit dem Abwehrspieler klären. Dussnang drückte in dieser Phase auf den Ausgleich, ein Tor wollte jedoch nicht gelingen. So ging es mit einem knappen Rückstand in die Halbzeitpause.

Mit dem ersten Angriff in Halbzeit zwei fiel sogleich das ernüchternde 0:2. Nachdem der rechte Flügelspieler der Gäste die Abwehr überrannte, konnte er flach zur Mitte schieben, wo Meier goldrichtig stand und den Fuss nur noch hinhalten musste. Aufgeben wollte man dennoch nicht. 5 Minuten später hatte Captain Greuter eine Gelegenheit, donnerte das Leder jedoch gegen die Latte. In den folgenden Minuten passierte nicht viel, Aadorf musste nicht mehr und dem FCD fehlte es offensiv an Ideen. In der 65. Minute jedoch hätte Eugen Meier den Anschlusstreffer machen müssen. Nach einem weiten Pass stand er plötzlich alleine vor dem Torhüter, lupfte den Ball allerdings über die Querlatte. In der 70. Minute machten die Gäste dann alles klar. Nach einem Freistoss aus dem Halbfeld sah FCD-Keeper Leuenberger unglücklich aus, Meier nahm das Geschenk dankend an und verwertete zum 3:0. Zu allem Überfluss kassierte Steinmann 8 Minuten später nach einem Foul die gelb-rote Karte und wird der 1. Mannschaft somit beim nächsten Spiel fehlen. Am Spielresultat änderte dies nichts mehr, Aadorf verteidigte die klare Führung ohne Probleme über die Zeit.

Mit dieser Niederlage rutscht der FC Dussnang auf den zweitletzten Tabellenrang ab. Die nächste Gelegenheit um Punkte zu holen bietet sich am kommenden Samstag, dann trifft man auswärts auf den FC Netstal, Anpfiff ist um 18:30 Uhr.

Aufstellung FCD: Leuenberger; Schnell, Früh, D. Meier, Steinmann; Stadler, V. Traxler, Greuter, Wullschleger; L. Traxler, Huldi

Einwechslungen: Roos, E. Meier, Imstepf, Meile

image

image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMTAtMDFfMTY0Ml8xNTY5OTQwOTYzIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-09-24 | Valentin

3. Liga FC Münchwilen - FC Dussnang 2:2

image

Am Sonntag trat der FCD in Münchwilen zum Derby an. In einer unterhaltsamen und teilweise etwas hitzigen Partie teilten sich die Mannschaften nach einer fulminanten Schlussphase die Punkte.

Nach nur 5 Minuten wären die Gäste beinahe bereits in Rückstand geraten. Nach einem Ballverlust schaltete der FCM schnell um und lancierte Stürmer Mora mit einem Ball in die Tiefe. FCD-Keeper Leuenberger zögerte zuerst und klärte dann zu unsicher mit einer Grätsche, den Nachschuss konnte Früh gerade noch so vor der Linie zur Ecke klären. Nach 11 Minuten hatten dann auch die Dussnanger eine erste Gelegenheit, nach einem gut getretenen Eckball fand die Ablage von Früh jedoch keinen Abnehmer. Die Gäste kamen immer besser in die Partie und erspielten sich einige Chancen, die jedoch ungenutzt blieben. Und wer die Tore vorne nicht macht, bekommt sie bekanntlich hinten. In der 21. Minute verwandelten die Münchwiler den zweiten Versuch nach einem schnellen Konter in die Maschen. Die Münchwiler begnügten sich vorerst mit der Führung und hatten offensiv kaum mehr Akzente zu setzen. Kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte der FCD nochmals eine Chance. Zuerst schloss Stauffacher aus der Distanz ab, der mehrfach unsichere FCM-Schlussmann konnte den Ball nur nach vorne abprallen, Greuter kam jedoch einen Tick zu spät um diesen noch zu erwischen. So ging es mit einem 1:0 Rückstand in die Pause.

In der Halbzeitpause war man sich auf Seiten der Dussnanger einig, dass hier etwas zu holen ist. Entsprechend bemüht startete man in die 2. Hälfte, Torchancen waren jedoch Mangelware. Das Spiel fand hauptsächlich im Mittelfeld statt, das Heimteam versuchte in erster Linie die Führung zu verteidigen. Ganze 25 Minuten brauchte es im 2. Durchgang, bis die erste wirklich nennenswerte Aktion zu verzeichnen war. Nach einem kurz ausgeführten Freistoss des FCM kullerte der Ball der Latte entgegen, Leuenberger konnte das Leder jedoch noch über die Latte abwehren. In der 79. Spielminute setzte der stark aufspielende Stauffacher den Ball nach einem schön vorgetragenen Angriff aus dem Rückraum knapp neben das Tor. In der Schlussphase kam wieder deutlich mehr Tempo ins Spiel, die Dussnanger wollten hier etwas Zählbares mitnehmen. In der letzten regulären Spielminute konterten dann jedoch nochmals die Münchwiler. Nachdem der Stürmer über seine eigenen Beine stolperte entschied der Schiedsrichter völlig überraschend auf Penalty, welcher anschliessend vom eingewechselten Spadavecchia verwandelt wurde. Trotzdem gab sich das «Eins» noch nicht geschlagen, der Schiedsrichter liess 6 Minuten nachspielen. In der 94. Minute verwandelte Joker Meier einen Freistoss, der vor dem Torhüter noch aufsprang zum 2:1. In der allerletzten Spielminute kamen die Dussnanger nochmals zu einem Eckball, woraufhin alle nach vorne stürmten. Tatsächlich verwandelte Früh den Ball in die Maschen zum viel umjubelten 2:2-Ausgleichstreffer. Nach dem Treffer pfiff der Schiedsrichter die Partie ab. Die Emotionen kochten anschliessend noch etwas über, das Bier danach konnte man dann aber doch noch zusammen trinken.

Der FCD holt somit auswärts einen wichtigen Punkt und steht knapp über dem Strich auf dem 10. Zwischenrang. Am kommenden Samstag, 28.09.2019, steht das nächste Heimspiel an. Anpfiff gegen den SC Aadorf ist um 17:30. Die erste Mannschaft bedankt sich bei den zahlreichen Zuschauern, das Spiel war sehr gut besucht an diesem herrlichen Sonntag Nachmittag.

Aufstellung FCD: Leuenberger; Bertsch, Steinmann, Früh, A. Kessler; Stadler, Stauffacher, V. Traxler, Wullschleger; Greuter, Huldi

Einwechslungen: Schnell, Meier, Roos, L. Traxler

image

Im Tippspiel hat die Tabellenspitze gewechselt:

image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDktMjRfMjA1MV8xNTY5MzUxMTA0Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Agenda

26
Wednesday
February 2020
19:30
Senioren Generalversammlung
28
Friday
February 2020
19:30
Generalversammlung
Schatt-Stübli, Oberwangen
22
Sunday
March 2020
10:00
Schülerturnier
Hörnlihalle
01
Friday
May 2020
16:00
Schwingfest Dussnang
Eröffnung Gabentempel
03
Sunday
May 2020
8:00
TG Kantonales Schwingfest Dussnang

Sponsoren