News

2020-08-09 | Valentin

1. Mannschaft mit neuen Trikots!

Die 1. Mannschaft lief beim gestrigen Cupsieg erstmals in einem Ernstkampf mit den neuen Trikots auf! Der FC Dussnang bedankt sich herzlich beim Hauptsponsor, der Brühwiler Sanitär AG! image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMjAtMDgtMDlfMTk1M18xNTk2OTk1NjEzIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2020-08-05 | Valentin

Es geht wieder los!

Die 1. Mannschaft hat am gestrigen Dienstag das vorläufig letzte Testspiel bestritten. Aus 5 Spielen musste man sich lediglich gegen den 3. Ligisten FC Neukirch-Egnach mit 2:1 geschlagen geben. In jenem Spiel war der FCD spielerisch deutlich überlegen, an der Chancenauswertung haperte es allerdings noch. Nach einer Top-Vorbereitung freuen sich nun alle, dass es wieder ernst gilt. Sicher auch ein erfreulicher Punkt ist die Rückkehr der Langzeitverletzten Corsin Kessler, Patrick Wagner und Mario Leutenegger.

Am kommenden Samstag, 08. August 2020, empfängt man in der Cup-Vorrunde Zuhause den 3. Ligisten FC-Weinfelden-Bürglen, Anpfiff ist um 17:00 Uhr. Eine Woche darauf folgt die 2. Cup-Runde oder im Falle eines Ausscheidens allenfalls nochmals ein Freundschaftsspiel. Am Samstag, 22. August 2020 startet dann endlich die Meisterschaft. Um 17:00 empfängt der FCD Zuhause den FC Herisau. Die erste Mannschaft freut sich auf die Saison 2020/21 und auf eure Unterstützung!

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMjAtMDgtMDVfMTY1M18xNTk2NjM5MjExIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2020-06-08 | Valentin

Trainingsbetrieb wieder aufgenommen!

Wir freuen uns ausserordentlich, euch mitteilen zu dürfen, dass der FC Dussnang mit der dritten Etappe der Massnahmenlockerungen per 08.06.2020 den Trainingsbetrieb wieder aufnimmt. Dies natürlich nach wie vor unter Schutzmassnahmen. Das detaillierte Schutzkonzept ist weiter unten aufgeführt. Jedes Mitglied hat sich strikt an das Schutzkonzept zu halten! Wir danken für die Umsetzung und freuen uns riesig, euch wieder auf dem Platz begrüssen zu dürfen!

Neue Rahmenbedingungen Ab dem 6. Juni 2020 ist der Trainings- und Spielbetrieb in allen Sportarten unter Einhaltung des vorliegenden Schutzkonzepts wieder zulässig. Bei Sportaktivitäten, in denen wie im Fussball ein dauernder enger Körperkontakt erforderlich ist, müssen die Trainings und Spiele so gestaltet werden, dass sie ausschliesslich in beständigen Gruppen stattfinden, mit Führung einer entsprechenden Präsenzliste. Als enger Kontakt gilt dabei die längerdauernde (>15 Minuten) oder wiederholte Unterschreitung einer Distanz von zwei Metern ohne Schutzmassnahmen.

Folgende Grundsätze müssen im Trainings- und im Spielbetrieb zwingend eingehalten werden:

  1. Nur symptomfrei ins Training und an Spiele Personen mit Krankheitssymptomen dürfen NICHT am Trainings- und Spielbetrieb teilnehmen und nicht als Zuschauer anwesend sein. Sie bleiben zu Hause, bzw. begeben sich in Isolation und klären mit dem Hausarzt das weitere Vorgehen ab.

  2. Abstand halten Bei der Anreise, beim Eintreten in die Sportanlage, in der Garderobe, bei Besprechungen, beim Zuschauen, beim Duschen, nach dem Training oder Spiel, bei der Rückreise – in all diesen und ähnlichen Situationen sind zwei Meter Abstand nach wie vor einzuhalten und auf das traditionelle Shakehands und Abklatschen ist weiterhin zu verzichten. Einzig im eigentlichen Training und im Spiel ist der Körperkontakt wieder zulässig. Pro Person müssen mindestens 10 m2 Trainingsfläche zur Verfügung stehen. Es befinden sich jeweils maximal zwei Mannschaften auf dem Fussballplatz (z.B. zwei Mannschaften auf der Schäfliwiese und zwei Mannschaften auf dem Sonnenhofplatz).

  3. Gründlich Hände waschen Händewaschen spielt eine entscheidende Rolle bei der Hygiene. Wer seine Hände vor und nach dem Training resp. Spiel gründlich mit Seife wäscht, schützt sich und sein Umfeld.

  4. Beschränkung der Anzahl anwesender Personen Es dürfen maximal 300 Personen (Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Staff, Zuschauer, etc.) auf der Sportanlage anwesend sein. Für jeden Zuschauer sind mindestens 4 m2 zugängliche Fläche vorzusehen. Der Personenfluss (z.B. beim Betreten und Verlassen der Zuschauerbereiche) ist so zu lenken, dass die Distanz von zwei Metern zwischen den Besuchenden eingehalten werden kann.

  5. Präsenzlisten führen Enge Kontakte zwischen Personen müssen auf Aufforderung der Gesundheitsbehörde während 14 Tagen ausgewiesen werden können. Um das Contact Tracing zu vereinfachen, führt jede Mannschaft für sämtliche Trainingseinheiten und Spiele Präsenzlisten aller anwesenden Personen (Spieler, Trainer, Schiedsrichter, Staff, Zuschauer, etc.). Der Trainer ist für die Vollständigkeit und die Korrektheit der Liste verantwortlich. Er sorgt dafür, dass diese Liste dem Corona-Verantwortlichen Christoph Brühwiler umgehend zugestellt wird. Ob die Liste per Excel, doodle etc., oder handschriftlich geführt wird, bleibt dem Trainer freigestellt.

  6. Bestimmung Corona-Beauftragte/r des Vereins Der Corona-Beauftragte des FC Dussnang ist Christoph Brühwiler. Bitte wendet euch bei Fragen direkt an ihn. 079 797 68 11 / spiko@fcdussnang.ch

  7. Besondere Bestimmungen Sämtliche Juniorenmannschaften kommen umgezogen auf den Fussballplatz und duschen jeweils zu Hause. Die Aktivmannschaften (1. Mannschaft und 2. Mannschaft) sowie die Senioren, die Veteranen und die Ü30 dürfen die Garderoben benutzen und vor Ort duschen. In einer Garderobe darf sich jeweils nur eine einzige Mannschaft befinden. Die Trainer informieren die Eltern und Spieler über die Massnahmen und achten darauf, dass diese eingehalten werden.
PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMjAtMDYtMDhfMTkxMl8xNTkxNjM2MzQxIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Matchberichte

2020-09-07 | Valentin

FC Dussnang 0:0 FC Flawil

Der FC Dussnang erkämpft sich im Heimspiel gegen den FC Flawil einen Punkt, die Partie endet torlos.

Viel gibt es über den Match eigentlich nicht zu berichten. Die Gäste aus Flawil operierten fast ausschliesslich mit langen Bällen in die Tiefe. Der FCD konnte sein eigenes Spiel nicht wie in den letzten Partien aufziehen. Torchancen waren auf beiden Seiten absolute Mangelware. Wenn es gefährlich wurde, dann meist nach Standartsituationen. Die Partie wurde kampfbetont geführt und so kam es zwischendurch auch immer wieder zu kleineren Neckereien. Nach 78 Minuten konnten die Flawiler froh sein, durften sie die Partie noch im Komplettbesetzung beenden. Eine Tätlichkeit gegen Stauffacher hätte eigentlich einen Platzverweis zur Folge haben müssen, der Schiedsrichter übersah dies jedoch. Kurz vor dem Schlusspfiff hatte der eingewechselte Laurenz Traxler gar noch den Siegtreffer auf dem Fuss. Sein Chip über den Torwart aus grosser Distanz rollte aber knapp am Tor vorbei.

Das «Eins» nimmt diesen erkämpften Punkt natürlich gerne mit und freut sich auf das nächste Spiel. Am Samstag, 12. September 2020, trifft man auswärts auf den FC Münchwilen, Anstoss ist um 18:00 Uhr.

Aufstellung FCD: Brühwiler; Bucher, Steinmann, Wullschleger; Stadler, Pavlovic, V. Traxler, Wagner, Stauffacher; Greuter (C), Huldi

Einwechslungen: Roos, Kern, L. Traxler, A. Kessler

image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMjAtMDktMDdfMTYwOV8xNTk5NDg3NzUwIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2020-08-17 | Valentin

FC Besa 2:3 FC Dussnang

Die 1. Mannschaft setzt sich auswärts gegen den FC Besa mit 2:3 durch und steht im 1/16-Final der Schweizer Cup-Vorrunde!

An diesem heissen Sonntag Mittag verschlief der FCD die Anfangsphase komplett. Bereits nach 4 Minuten musste Schlussmann Leuenberger das erste Mal hinter sich greifen. Der FCD hatte Mühe, das eigene Spiel aufzubauen und lief dem Ball oftmals hinterher. In der 20. Minute erhöhte Krnjic für das Heimteam auf 2:0. Dies war dann aus Dussnanger Sicht der erhoffte Weckruf. Denn nur 2 Minuten später verkürzte Captain Greuter mit einem schönen Volley auf 2:1. Der FCD kam nun immer besser in die Partie und wurde vor allem nach Standartsituationen gefährlich. Nach 40 gespielten Minuten köpfte Abwehrspieler Früh nach einem Eckball zum Ausgleich ein. Somit ging es nach einem starken Comeback mit einem 2:2 in die Pause.

Das «Eins» war nun gewillt, das Spiel endgültig zu drehen. Wirkliche Torchancen waren im 2. Durchgang dann aber eher Mangelware, dies auf beiden Seiten. So war es schlussendlich auch wenig überraschend, dass die Entscheidung nach einem weiten Einwurf von Früh fiel. In der 77. Minute drücke Stadler das Leder zur erstmaligen Führung über die Linie. In einer kampfbetonten, aber fairen Partie gelang es den Gästen, die knappe Führung über die Zeit zu bringen, auch wenn zum Schluss ein Grossteil der Mannschaft von Krämpfen geplagt war.

Das «Eins» bewies eine starke Moral und ist somit verdient eine Runde weiter. Der nächste Gegner im Cup ist noch nicht bekannt. Am kommenden Samstag, 22. August 2020, beginnt endlich die Meisterschaft. Um 17:00 Uhr empfängt man Zuhause den FC Herisau. Der FCD bedankt sich bei den mitgereisten Fans und würde sich auch am kommenden Samstag über Unterstützung freuen!

Aufstellung FCD: Leuenberger; Leutenegger, Früh, Steinmann; Stadler, C. Kessler, V. Traxler, Wagner, Stauffacher; Greuter (C), Huldi

Einwechslungen: Pavlovic, Wullschleger, A. Kessler, L. Traxler, Roos

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMjAtMDgtMTdfMTcyM18xNTk3Njc3Nzg0Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2020-08-09 | Valentin

FC Dussnang 5:0 FC Weinfelden-Bürglen

Bei heissen Temperaturen fand der FCD gleich besser in die Partie. Bereits nach 9 Minuten konnte man die erste Chance verbuchen. Nach einem weiten Einwurf von Früh brachte Stauffacher den Ball per Querpass in den Strafraum, Captain Greuter kam aber nicht mehr wunschgemäss an den Ball und schoss den Weinfelder Schlussmann ab. Nur eine Minute später fiel das 1:0. Stadler lancierte Huldi auf der rechten Seite, dieser zündete den Turbo, tankte sich durch und schloss mit dem Aussenrist zur Führung ab. In Minute 13 konnte der Weinfelder Torhüter einen satten Schuss von Greuter gerade noch so an die Latte abwehren. 2 Minuten später erhöhte Stauffacher auf 2:0. Er spielte den Ball – wohl eher als Pass gedacht – flach in die Mitte, FCW-Keeper Asipi hatte Mühe und konnte den Ball nicht festhalten, Stauffacher nahm das Geschenk dankend an und verwertete den Abpraller. Die Gäste kamen überhaupt nicht in die Partie. Der FCD hatte das Spiel unter Kontrolle und liess das Leder gekonnt in den eigenen Reihen zirkulieren. Ganze 38 Minuten vergingen, bis auch der FC Weinfelden-Bürglen für einmal gefährlich wurde. Ein strammer Schuss konnte Brühwiler mit einer starken Parade zur Ecke abwehren. Kurz vor der Pause kam das «Eins» zu einem Eckball. Die Flanke von Stadler nickte Früh wuchtig zum wichtigen 3:0 ein. Mit dieser komfortablen Führung ging es somit in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee flachte die Partie dann nach und nach ab, was aus Dussnanger Sicht bei diesen Temperaturen und mit der 3-Tore Führung im Rücken aber auch verständlich war. In der 60. Minute kam das Heimteam zu einem Einwurf nahe der Eckfahne. Der eingewechselte C. Kessler köpfte den Einwurf von Früh über die Linie zum 4:0. 7 Minuten später lancierte wiederum Früh mit einem Ball in die Schnittstelle Joker Roos. Dieser setzte den Ball an den Pfosten, Huldi verwertete den Abpraller zum Endstand. Das Heimteam baute dann immer mehr ab, die Weinfelder kamen noch zu 2-3 guten Chancen. Wenn immer es etwas zu halten gab war FCD-Schlussmann Brühwiler zur Stelle und hielt seinen Kasten mit einer starken Leistung sauber.

Coach Rüdisüli zeigte sich nach Abpfiff begeistert von der Leistung. Anschliessend wurde Charly Warmbrodt von der Mannschaft noch gebührend verabschiedet. Der FCD steht somit in der nächsten Cup-Runde und trifft am nächsten Sonntag, 16. August 2020, auswärts auf den FC Besa aus St. Gallen, die Anspielzeit ist noch nicht bekannt. Das «Eins» bedankt sich bei den vielen anwesenden Zuschauern für die Unterstützung und freut sich auf die kommenden Aufgaben.

Aufstellung FCD: Brühwiler; Leutenegger, Schnell, Früh; Stadler, Pavlovic, V. Traxler, Wagner, Stauffacher; Greuter (C), Huldi Einwechslungen: Steinmann, C. Kessler, Meier, Roos, A. Kessler

imageimageimageimageimage

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMjAtMDgtMDlfMTk1Nl8xNTk2OTk1NzkyIj48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Agenda

09
Friday
October 2020
18:00
Preisjassen am Fischinger Jahrmarkt (Abgesagt)
12
Monday
October 2020
11:00
FCD Jahrmarkt-Metzgete (Abgesagt)
Fischingen
06
Friday
November 2020
18:30
Lotto-Match (Abgesagt)
Hörnlihalle

Sponsoren