News

2019-01-25 | Lukas

Jetzt fürs Schülerturnier 2019 anmelden!

image

Am Sonntag, 17. März findet wieder unser beliebtes Tschockey-Turnier statt, das bedeutet Tschutten und Hockey für alle Primarschüler. Weitere Infos findet ihr im Anmeldeformular

Wir freuen uns auf spannende, laute und faire Spiele...

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTktMDEtMjVfMDYzMV8xNTQ4Mzk0MzA5Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2018-12-12 | Lukas

Junioren Chlaus des FCD

image

Am Samstag war in den Räumlichkeiten der Förderschule Fischingen wieder einiges los, denn der FCD war mit seinem traditionellen Chlausnachmittag zu Besuch. Über 30 Kids und mindestens doppelt so viele Fans erlebten polysportive und spannende Stunden.

Hallenfussball, sowie Denk- und Bewegungsspiele verkürzten den Jungstars das Warten auf das rot-schwarze Duo aus der Wald-WG. Nach Lob und Tadel des Weissbarts war dann aber das Knistern der verteilten Chlaus-Säckli so laut, dass sich die beiden älteren Herren selber nicht mehr verstanden und sich kurzerhand wieder auf den Heimweg machten. Glücklicherweise mussten sie aber kein Kind im Sack mitnehmen.

Eine kurze Rangverkündigung später trat die Fussballschar mit roten Backen, müden Augen und seligem Lächeln den Heimweg an. Trotz kollektiver Überzuckerung war wohl bei den meisten am Abend früher Lichterlöschen. Herzlichen Dank allen Helfern, Kindern und Eltern für den schönen Anlass.

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTgtMTItMTJfMDUzN18xNTQ0NTg5NDU0Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2018-11-04 | Lukas

Lottomatch: grossartige Preise und ein Hitchcock-Finale

image

In der Oberwanger Hörnlihalle trafen sich 500 Glücksritter zum alljährlichen Lottomatch und erlebten eine unglaublich spannende Schlussphase.

Bei ganz vielen Leuten steht am ersten Freitag im November «FCD Lottomatch» in der Agenda. Nur so ist es zu erklären, dass an der Abendkasse nur noch 30 Plätze frei waren. Vor dem Start wurde noch tüchtig Spielkarten untereinander verglichen und die Bühne mit Preisen im Wert von über CHF 25'000.—bestaunt. Als dann alle mit Speis und Trank eingedeckt waren, rief Speaker Beat Schärer die ersten drei Zahlen aus. Danach folgten vier Stunden Nervenkitzel. Es gibt bestimmt keinen ausverkauften Anlass in der Hörnlihalle, bei welchem es so still im Saal ist. Kein Wunder, dass einige die Belastung nicht mehr aushielten und an die Bar flüchteten…

Alle anderen aber spielten weiter um Laptops, Gold, Haushaltsgeräte und einen ersten Hauptpreis, ein E-Mountainbike im Wert von über 4'000 Franken. Im 10-Minuten-Takt wurde jeweils einmal gejubelt (Gewinner) und mehrfach geflucht (Verlierer). Unerträglich spannend wurde es kurz nach Mitternacht in der allerletzten Runde, als gleich zwei Glückliche «Lotto» in Halle brüllten. Somit war klar, dass der Hauptpreis von 2'018 Franken per Losentscheid ermittelt werden musste. image

Dies endete für eine einheimische Schülerin leider tragisch, da sie die tiefere Zahl aus dem Beutel zog, als der ebenfalls in der Gemeinde wohnende Gewinner. image

Verständlicherweise vermochte auch der Trostpreis die Verliererin nicht mehr vollends aufzuheitern...

Doch die gute Nachricht zum Schluss: bereits in knapp einem Jahr kann sie und alle anderen ihr Glück ein weiteres Mal versuchen, wenn am 1. November 2019 wieder «FC Dussnang Lottomatch» in der Agenda steht.

image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS9hcmpmLzIwMTgtMTEtMDRfMjAzN18xNTQxMzYwMjU2Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Matchberichte

2019-04-29 | Valentin

4. Liga FC Wattwil-Bunt - FC Dussnang 1:3

image

Der FC Dussnang bezwingt auswärts den FC Wattwil-Bunt klar und verdient mit 1:3 und fährt somit die nächsten 3 Punkte ein.

Das «Eins» musste heute erstmals ohne C. Kessler antreten, der nach Wagner bereits der zweite Spieler im Team mit einem Kreuzbandriss ist und lange ausfallen wird. Bei regnerischem Wetter gehörten die Anfangsminuten den Gästen. Nach 5 Minuten wurde Huldi auf der linken Seite lanciert, zog nach innen und legte zu V. Traxler ab, dessen satter Schuss landete knapp neben dem Tor. Der spielfreudige Huldi hatte gleich danach nochmals 2 gefährliche Aktionen, der erste Abschluss landete zentral beim Torhüter, sein zweiter schrammte knapp am Tor vorbei. Nach 15 Minuten fiel dann das verdiente 0:1. Nach einem missglückten Flankenversuch von Bucher auf der rechten Seite setzte Stadler nach und legte den Ball auf V. Traxler ab, dessen Direktschuss konnte der FCW-Schlussmann nur noch in die eigenen Maschen ablenken. Die Gäste aus Dussnang drückten im Anschluss auf den zweiten Treffer. 5 Minuten nach dem 0:1 verfehlte Captain Greuter nach Hereingabe von Bucher das Tor nur knapp. Gleich mit dem nächsten Angriff hätte auch Stadler die Gelegenheit gehabt, das Skore auf 0:2 zu erhöhen. Nach einer Spielverlagerung von V. Traxler flankte Linksverteidiger A. Kessler auf den zweiten Pfosten, Stalder nahm den Ball schön mit der Brust an und schloss sofort ab, FCW-Keeper Skrijeli konnte den Ball aber noch zur Ecke abwehren. Der FCD hatte das Spiel komplett im Griff, vom Heimteam war offensiv so gut wie gar nichts zu sehen. Die Gäste hingegen hielten den Druck aufrecht, V. Traxler und Huldi hatten weitere Abschlusschancen, die jedoch ungenutzt blieben. In der 34. Minute hatte dann L. Traxler eine weitere Chance nach schöner Hereingabe von Stauffacher, der zuvor mit einem Chip von V. Traxler auf der linken Seite lanciert wurde. Kurz vor der Halbzeit kam dann doch noch das erlösende 0:2. Nach einem perfekten Pass in die Schnittstelle von Stauffacher in Richtung Greuter passte dieser flach in die Mitte, wo L. Traxler stand und die schöne Kombination perfekt zum Tor abschloss. Mit dem 0:2 ging es dann in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee dominierte Dussnang weiterhin die Partie, hatte aber nicht mehr so viele Abschlussgelegenheiten wie im ersten Durchgang. Nach einer Stunde verwertete der in der Halbzeit eingewechselte Roos einen Zuckerpass von V. Traxler zum 0:3 und entschied somit die Partie frühzeitig. Wattwil kam zu keinem Zeitpunkt richtig ins Spiel, FCD-Schlussmann Leuenberger musste so gut wie gar nie eingreifen. In der 78. Minute konnte dieser aber einen Rückpass von Bertsch nicht mehr befreien und schoss den Wattwiler-Stürmer an, der Ball landete zum 1:3 in den Maschen. Der FCD liess jedoch nichts mehr anbrennen, war weiterhin klar spielbestimmend. Roos schloss nochmals aus spitzem Winkel ab, die Hereingabe wäre an dieser Stelle wohl die bessere Option gewesen. Auch Bucher hatte nochmals eine Chance zu erhöhen, der Kopfball nach Flanke von V. Traxler kam jedoch zu zentral.

Somit endete ein faires Spiel, welches der Schiedsrichter stets im Griff hatte, mit einem 1:3 Erfolg für den FC Dussnang. Der Sieg ist hochverdient und hätte auch höher ausfallen können. Am nächsten Samstag, 4. Mai, treffen die Dussnanger Zuhause auf den Spitzenreiter Pfyn, Anpfiff ist um 17:30 Uhr. Das «Eins» bedankt sich bei den mitgereisten Zuschauern und freut sich schon jetzt auf die Unterstützung beim kommenden Spitzenspiel.

Aufstellung: Leuenberger; Bucher, Meier, Steinmann, A. Kessler; Stadler, V. Traxler, Stauffacher, Huldi; Greuter, L. Traxler Einwechslungen: Wullschleger, Roos, Bertsch, Hess

image

Und hier noch die Rangliste des Tippspiels.

image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDQtMjlfMDYyNV8xNTU2NTExOTM5Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-04-14 | Valentin

4. Liga FC Dussnang - FC Littenheid 2:1

image

Der FC Dussnang fährt Zuhause gegen den FC Littenheid die ersten 3 Punkte der Rückrunde ein. Ein Pflichtsieg, nicht mehr und nicht weniger.

Der FCD hatte grosse Mühe ins Spiel zu kommen. Somit war es denn auch alles andere als überraschend, dass das erste Tor nach einer Standartsituation fiel. 7 Minuten waren gespielt, als Traxler einen Eckball in den 5-Meter Raum schlug, die Gäste bekamen den Ball nicht geklärt, Corsin Kessler profitierte und stocherte den Ball über die Linie zum 1:0. Die Gäste aus Littenheid reagierten und waren in den Folgeminuten spielbestimmend. In der 20. Minute verwertete Stürmer Wiesli einen Abpraller zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Im Voraus wurde ein Schuss von A. Kessler abgeblockt, welcher unglücklicherweise dem Gegner vor die Füsse fiel. Dieser traf bei seinem Abschluss zuerst nur den Pfosten, den Abpraller verwertete der FCL-Stürmer dann zum Ausgleich. Die Dussnanger konnten auch in Ballbesitz wenig überzeugen. Das sonst so gut funktionierende Kurzpassspiel blieb aus, man agierte primär mit weiten Zuspielen in die Tiefe. Nach 30 Minuten kam der FCD wieder einmal zu einem Eckball. Greuter schlug den Ball erneut gefährlich in den 5-Meter-Raum, diesmal war es Roos, welcher den Ball zum 2:1 über die Linie drücken konnte. Das «Eins» hatte dann bis zur Halbzeit noch die eine oder andere Abschlussgelegenheit, etwas Zwingendes war aber nicht dabei. Somit ging es mit einem knappen 2:1 Vorsprung in die Halbzeit.

Das Spiel in der 2. Halbzeit war dann mehrheitlich zum Gähnen. Dussnang wollte nicht mehr, Littenheid konnte nicht mehr. Über Grosschancen kann man nicht mehr berichten, das Bier hinter dem Tor lief definitiv besser als das Spiel. Gefährlich wurde es für das Heimteam eigentlich nicht mehr, jedoch konnte man auch in der offensive keine Akzente mehr setzen. Die langweilige 2. Halbzeit endete torlos.

Die 1. Mannschaft bedankt sich bei den zahlreich erschienenen Zuschauern, sowie auch bei den 3 Senioren Flück, A. Brühwiler und Hürlimann, welche aufgrund von Personalmangel einsprangen und mit Ihrer Routine auf und neben dem Platz mithelfen konnten. Am Osterwochenende ist spielfrei. Das nächste Meisterschaftsspiel findet am Sonntag, 28. April 2019 statt, Anpfiff in Wattwil ist um 10:30 Uhr.

Aufstellung: Leuenberger; Bertsch, Meier, A. Kessler, Bucher; Stadler, C. Kessler, Traxler, Stauffacher; Greuter, Roos Einwechslungen: A. Brühwiler, Flück

image

Hier die Rangliste des Tippspiels:

image image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDQtMTRfMTEyMV8xNTU1MjMzNzA4Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

2019-04-06 | Valentin

4. Liga FC Eschlikon- FC Dussnang 1:1

image

Nach einer top Vorbereitung stand gleich zum Rückrundenauftakt der Klassiker zwischen dem FC Eschlikon und dem FC Dussnang an. Das Spiel endete mit 1:1.

Die Gäste aus Dussnang zeigten gleich von Beginn weg viel Druck im Spiel gegen den Ball. Nach 4 gespielten Minuten war es Valentin Traxler, der erstmals zum Abschluss kam. Sein Schuss aus 18 Metern ging knapp über das Tor. Knappe 10 Minuten später war es erneut Traxler, welcher FCE-Keeper Grüter zu einer Parade zwang. Sein Freistoss aus 25 Metern hätte genau gepasst, Grüter konnte den Ball jedoch noch zur Ecke abwehren. Nur 2 Zeigerumdrehungen später kam dann auch Eschlikon zu einer ersten Torchance durch einen Freistoss. Verteidiger Baumberger ballerte das Leder von der Strafraumgrenze durch die Mauer, FCD-Torhüter Leuenberger konnte gerade noch die Hand hochheben und die Gäste somit vor einem Rückstand bewahren. Nach 20 Minuten hatten die Dussnanger gleich eine Doppelchance, Huldi’s Schuss konnte Grüter auf die Seite abwehren, wo Stadler den Nachschuss aus spitzem Winkel neben das Tor setzte. In Minute 26 lancierte der wie immer stark aufspielende Corsin Kessler auf der linken Seite Huldi. Dieser nahm den Ball perfekt mit, fackelte nicht lange und schlenzte die Kugel aus rund 20 Meter in den Winkel, ein herrlicher Treffer. 5 Minuten später kam das Heimteam dann zu seiner grössten Möglichkeit. Die Flanke von rechts rutschte Verteidiger Schnell über den Fuss, Müller stand alleine vor Leuenberger und umspielte diesen. Er musste den Ball nur noch ins Tor einschieben, doch Valentin Traxler grätschte den Schuss auf der Linie weg. In der 34. Minute kamen die Eschliker zu einem Freistoss aus dem Halbfeld. Der Ball kam in Richtung Tor gezogen, wo der Ball Leuenberger bei den nassen Bedingungen unglücklich durch die Hände glitt und Nigg zum Ausgleich einschieben konnte. Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel, es blieb beim 1:1.

Kaum wurde die 2. Halbzeit angepfiffen, musste FCD-Verteidiger Steinmann mit gelb-rot vom Platz. Nach einem Laufduell mit Stürmer Dübi kam er vor ihm an den Ball, der Eschliker Stürmer spickte durch den Zusammenstoss weg und der Schiedsrichter pfiff überraschenderweise Freistoss für Eschlikon. Dass er Gelb geben musste, wenn er dies als Foul sieht, war dann auch klar. Besonders bitter, weil er sich bereits die 1. gelbe Karte mit einer ähnlichen Aktion abgeholt hatte. Somit mussten die Gäste fast die komplette 2. Halbzeit mit einem Mann weniger zurechtkommen. Dies hinderte den FCD aber überhaupt nicht daran, das Spieldiktat weiterhin in den Händen zu halten. In der 58. Minute setzte Meier nach einem Eckball den Kopfball neben das Tor, solche Dinger hat er auch schon im Tor untergebracht. Kurz darauf kam der eingewechselte Wullschleger zu einer weiteren Chance, sein Schuss nach Hereingabe von Huldi kam jedoch zu zentral aufs Tor. Das Spiel plätscherte dann in der Folge etwas vor sich hin. Die Dussnanger hatten mehr Ballbesitz und liessen Ball und Gegner laufen, im letzten Drittel war es dann aber doch schwierig mit einem Mann weniger. Greuter und Stauffacher hatten noch die eine oder andere Abschlussgelegenheit. Eschlikon kam spielerisch kaum zu Chancen, spielte praktisch nur mit langen Zuspielen in die Spitze. Gefährlich wurde es eigentlich nur bei Standartsituationen. Nach 90 Minuten war die Punkteteilung dann Tatsache.

Das nächste Spiel findet am Samstag, 13. April 2019 um 17:30 statt. Dann empfängt der FC Dussnang Zuhause den FC Littenheid. Die Mannschaft bedankt sich bei den zahlreich erschienen Zuschauer, denen auch das Wetter nicht zu schlecht war, um die Mannschaft zu unterstützen.

Aufstellung: Leuenberger; Schnell, Meier, Steinmann, Bucher; Stadler, C. Kessler, V. Traxler, Huldi; Greuter, Roos Einwechslungen: Stauffacher, A. Kessler, Wullschleger, Bertsch

image

Und hier die Tippspiel-Rangliste nach der ersten Runde, alles noch offen...

image image image image image image image image image

PG4gdWVycz0iem52eWdiOj9maG93cnBnPVNQIFFoZmZhbmF0Jm56YztvYnFsPSUwTiUwTnVnZ2NmOi8vc3BxaGZmYW5hdC5wdS96bmdwdW9yZXZwdWdyLzIwMTktMDQtMDZfMTExMV8xNTU0NTQxODc3Ij48diBweW5mZj0ic24gc24tMmsgc24tcmFpcnliY3ItZmRobmVyIGpiaiBvYmhhcHJWYSIgcW5nbi1qYmotcXJ5bmw9Ii42ZiIgZmdseXI9Iml2ZnZvdnl2Z2w6IGl2ZnZveXI7IG5hdnpuZ3ZiYS1xcnlubDogMC42ZjsgbmF2em5ndmJhLWFuenI6IG9iaGFwclZhOyI+IDwvdj4gPC9uPg==

Agenda

21
Friday
June 2019
18:00
Grümpelturnier
Schäfliwiese
22
Saturday
June 2019
14:00
Grümpelturnier
Schäfliwiese
23
Sunday
June 2019
10:00
Grümpelturnier
Schäfliwiese
08
Monday
July 2019
09:00
Junioren-Trainingslager
Näfels
12
Saturday
October 2019
16:00
FCD am Fischinger Jahrmarkt
Fischingen
16:00
FCD Jahrmarkt-Metzgete
Fischingen

Sponsoren